Dateiendung PST

PST Dateisymbol
Outlook Personal Information Store Format
  • Developer
    Microsoft
  • Popularität
    3.8 (7 votes)

Was ist PST-Datei?

Datei mit der Dateiendung .PST enthält persönliche Daten von Microsoft Outlook-, Messaging- oder Exchange Client-Benutzern. PST-Dateien speichern Daten im offenen Format, das von Microsoft, Personal Storage Table, entwickelt wurde. Die neueste Version des Formats verwendet Unicode-Codierung und ermöglicht das Speichern von bis zu 50 GB Daten in einer einzelnen PST-Datei. Ältere Versionen von PST, die bis 2002 von Outlook verwendet wurden, verwendeten die ANSI-Codierung und erlaubten nur das Speichern von 2 GB Daten in einer einzelnen Datei. PST kann solche Daten speichern wie:

  • Mitteilungen,
  • Kontakte,
  • Geplante Besprechungen,
  • Aufgaben,
  • Anmerkungen,
  • Kalendereinträge.

Das PST-Format bietet eine Form der Verschlüsselung und des Kennwortschutzes, ist jedoch eher ineffizient und die Textdaten in der PST-Datei können problemlos gelesen werden. Mit Libpst, einer dedizierten PST-Bibliothek, können Benutzer verschlüsselte oder unverschlüsselte PST-Dateien öffnen. Mit dem MS-Standard können Benutzer eine der folgenden Datenschutzstufen für PST-Dateien festlegen:

  • Keine - Daten werden nicht verschlüsselt,
  • Komprimierbar - Daten werden mit einem einfachen Schlüssel verschlüsselt, der auf einem Passwort basiert,
  • Hoch / Besser - Fortgeschrittene Datenschutzmethode, die immer noch auf einem Passwort beruht.

Die Libpst-Bibliothek bietet auch eine Lösung zum Konvertieren von PST-Dateien in andere Formate. Beispielsweise kann der Benutzer eine Outlook-Datensicherungskopie in ein anderes Programm exportieren, indem er die PST-Datei in ein geeignetes Format konvertiert, da die PST-Verwendung von Microsoft nicht unterstützt wird.

In PST-Dateien gespeicherte Daten werden ebenso wie in OST- Dateien unter Verwendung von Blöcken konstanter Länge gespeichert. Wenn der PST-Datei Daten hinzugefügt werden, z. B. eine E-Mail-Nachricht, sucht das Programm nach verfügbaren freien Blöcken mit einer bestimmten Länge. Wenn solche Blöcke vorhanden sind, werden die Daten darin gespeichert. Andernfalls wird die Datei erweitert und die Daten werden unter Verwendung von zusätzlichem Speicherplatz gespeichert . Wenn die Nachricht gelöscht wird, wird der Blockzeiger als leer markiert. Ein solcher Mechanismus ermöglicht die Wiederherstellung einer gelöschten Nachricht, wenn die Zeigerreferenz nicht überschrieben wurde. Die Kehrseite ist, dass PST-Dateien sehr viel größer werden können, selbst wenn sie eine relativ kleine Datenmenge speichern. In diesem Fall können Sie die in Outlook verfügbare Datenkomprimierungsfunktion verwenden, um Speicherplatz zu sparen.

Programme die die Dateieendung PST unterstützen

Im Folgenden finden Sie einen Index der Softwareprogramme, mit denen PST-Dateien geöffnet werden können, die je nach unterstützter Systemplattform in 2 -Kategorien unterteilt sind. Dateien mit der Dateiendung PST können wie alle anderen Dateiformate auf jedem Betriebssystem gefunden werden. Die fraglichen Dateien können auf andere mobile oder stationäre Geräte übertragen werden, jedoch sind möglicherweise nicht alle Systeme in der Lage, solche Dateien ordnungsgemäß zu verarbeiten.

Wie soll ich die PST Datei öffnen?

Es kann viele Gründe geben, warum du Probleme mit der Öffnung von PST-Dateien auf einem bestimmten System hast. Was wichtig ist, können alle allgemeinen Probleme im Zusammenhang mit Dateien mit der Dateiendung PST von den Benutzern selbst gelöst werden. Der Prozess ist schnell und erfordert keinen IT-Experten. Wir haben für Sie eine Liste erstellt, die Ihnen bei der Lösung der Probleme mit PST-Dateien hilft.

Schritt 1. Downloaden und installieren Sie Microsoft Outlook

Die häufigste Ursache, die verhindert, dass Benutzer ROZ-Dateien öffnen, ist, dass auf dem System des Benutzers kein Programm installiert ist, das ROZ-Dateien verarbeiten kann. Dieser ist einfach. Wählen Sie Microsoft Outlook oder eines der empfohlenen Programme (z. B. Microsoft Exchange Server, Repair Outlook, Microsoft Outlook Express) und laden Sie es von der entsprechenden Quelle herunter und installieren Sie es auf Ihrem System. Die vollständige Liste der nach Betriebssystemen gruppierten Programme finden Sie oben. Eine der risikofreiesten Methoden zum Herunterladen von Software ist die Verwendung von Links, die von offiziellen Händlern bereitgestellt werden. Besuchen Sie die Website Microsoft Outlook und laden Sie das Installationsprogramm herunter.

Schritt 2. Vergewissern Sie sich, dass Sie die neueste Version von Microsoft Outlook haben.

Wenn die Probleme beim Öffnen von PST-Dateien auch nach der Installation von Microsoft Outlook bestehen bleiben, ist die Software möglicherweise veraltet. Überprüfen Sie auf der Website des Entwicklers, ob eine neuere Version von Microsoft Outlook verfügbar ist. Manchmal führen Softwareentwickler neue Formate ein, die bereits zusammen mit neueren Versionen ihrer Anwendungen unterstützt werden. Der Grund, warum Microsoft Outlook keine Dateien mit PST verarbeiten kann, kann sein, dass die Software veraltet ist. Die neueste Version von Microsoft Outlook sollte alle Dateiformate unterstützen, die mit älteren Versionen der Software kompatibel waren.

Schritt 3. Verknüpfen Sie Outlook Personal Information Store Format -Dateien mit Microsoft Outlook.

Wenn das Problem im vorherigen Schritt nicht behoben wurde, sollten Sie PST-Dateien mit der neuesten Version von Microsoft Outlook verknüpfen, die Sie auf Ihrem Gerät installiert haben. Die Zuordnung von Dateiformaten zur Standardanwendung kann je nach Plattform in Details unterschiedlich sein, die grundlegende Vorgehensweise ist jedoch sehr ähnlich.

So ändern Sie das Standardprogramm in Windows

  • Wählen Sie den Eintrag Öffnen mit aus dem Dateimenü, auf das Sie durch Klicken mit der rechten Maustaste auf die Datei PST zugreifen
  • Wählen Sie Andere App auswählenWeitere Apps
  • Wählen Sie schließlich Andere App auf diesem PC suchen, zeigen Sie auf den Ordner, in dem Microsoft Outlook installiert ist, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Immer mit diesem Programm PST-Dateien öffnen und bestätigen Sie Ihre Auswahl, indem Sie auf OK klicken

So ändern Sie das Standardprogramm in Mac OS

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei PST und wählen Sie Information
  • Suchen Sie die Option Öffnen mit - klicken Sie auf den Titel, falls dieser ausgeblendet ist
  • Wählen Sie Microsoft Outlook und klicken Sie auf Ändern für alle ...
  • In einem Meldungsfenster wird darauf hingewiesen, dass diese Änderung auf alle Dateien mit der Dateiendung PST angewendet wird. Mit einem Klick auf Weiter bestätigen Sie Ihre Auswahl.

Schritt 4. Stellen Sie sicher, dass die Datei PST vollständig und fehlerfrei ist

Sollte das Problem nach den Schritten 1 bis 3 weiterhin auftreten, überprüfen Sie, ob die Datei PST gültig ist. Probleme beim Öffnen der Datei können aus verschiedenen Gründen auftreten.

1. Überprüfen Sie die PST-Datei auf Viren oder Malware

Wenn das PST tatsächlich infiziert ist, blockiert die Malware möglicherweise das Öffnen. Es wird empfohlen, das System so bald wie möglich auf Viren und Malware zu überprüfen oder einen Online-Virenscanner zu verwenden. Wenn der Scanner feststellt, dass die Datei PST nicht sicher ist, fahren Sie gemäß den Anweisungen des Antivirenprogramms fort, um die Bedrohung zu neutralisieren.

2. Stellen Sie sicher, dass die Struktur der PST-Datei intakt ist

Haben Sie die fragliche PST-Datei von einer anderen Person erhalten? Bitten Sie ihn / sie, es noch einmal zu senden. Die Datei wurde möglicherweise fälschlicherweise kopiert, und die Daten haben ihre Integrität verloren. Dies schließt einen Zugriff auf die Datei aus. Beim Herunterladen der Datei mit der Endung PST aus dem Internet kann ein Fehler auftreten, der zu einer unvollständigen Datei führt. Versuchen Sie erneut, die Datei herunterzuladen.

3. Überprüfen Sie, ob Ihr Konto über Administratorrechte verfügt

Es besteht die Möglichkeit, dass nur Benutzer mit ausreichenden Systemberechtigungen auf die betreffende Datei zugreifen können. Melden Sie sich von Ihrem aktuellen Konto ab und bei einem Konto mit ausreichenden Zugriffsrechten an. Öffnen Sie dann die Datei Outlook Personal Information Store Format.

4. Stellen Sie sicher, dass das System über ausreichende Ressourcen verfügt, um Microsoft Outlook auszuführen.

Wenn das System stark ausgelastet ist, kann es möglicherweise nicht mit dem Programm umgehen, das Sie zum Öffnen von Dateien mit der Dateiendung PST verwenden. In diesem Fall schließen Sie die anderen Anwendungen.

5. Stellen Sie sicher, dass Ihr Betriebssystem und die Treiber auf dem neuesten Stand sind

Das aktuelle System und die aktuellen Treiber machen Ihren Computer nicht nur sicherer, sondern können auch Probleme mit der Datei Outlook Personal Information Store Format lösen. Veraltete Treiber oder Software haben möglicherweise die Unfähigkeit verursacht, ein Peripheriegerät zu verwenden, das für die Verarbeitung von PST-Dateien erforderlich ist.

Konvertierung der Datei PST

Konvertierung der Dateiendung PST in ein anderes Format
Konvertierungen anderer Dateiformate in die Datei PST
Möchten Sie helfen?

Wenn Sie zusätzliche Informationen bezüglich der Datei PST besitzen, würden wir sehr dankbar sein, wenn Sie Ihr Wissen mit den Nutzern unseres Service teilen würden. Nutzen Sie das Formular, dass sich hier befindet, und senden Sie uns Ihre Informationen über die Datei PST.

Dateiendung des Tages
fb2 icon

FB2

FictionBook 2.0 Format

Dateien mit der Dateiendung FB2 (Fiction Book 2.0) sind eBook-Dateien, die von verschiedenen Lesegeräten unterstützt werden. Das Format basiert a...